Terminarchiv

Bridging the Gap

28.03.2006, Wien

Bridging the Gap

Bridging the Gap

"Bridging the gap" - Wo Informatik & Psychologie sich treffen

Ausgewählte Beispiele aus E-Education

Ort: Hauptgebäude HS 15, Stiege 3, 3.Stock

Zeit 28. März 2006

17:30

Vortragender Univ.-Doz. Ing. MMag. Dr. Andreas HOLZINGER *, Institut für medizinische Informatik, Statistik und Dokumentation (IMI) Medizinische Universität Graz

 

 

Bildung kann durch Technologie nicht ersetzt werden. Allerdings kann durch entsprechenden Einsatz multimedialer Lernobjekte eine effiziente Unterstützung von Lernprozessen erfolgen. Die Analyse psychologischer Aspekte pädagogischen Handelns erfolgt dabei stets auf Makro-, Meso- und Mikroebene. Um wirkliche Mehrwerte zu schaffen, muss die Entwicklung von Lernobjekten exakt auf Bedürfnisse, Erfordernisse, Fähigkeiten, Kontext und Vorwissen der Lernenden abgestimmt werden. Um Fortschritte zu erreichen, ist die Zusammenarbeit zwischen Psychologie und Informatik zwingend erforderlich, Forschungsergebnisse müssen auf systemischer Ebene einfließen. Die Brücke zwischen diesen Disziplinen bildet das Fach Human-Computer Interaction (HCI), dessen naturwissenschaftliche Erkenntnisse im Usability Engineering (UE) ingenieurswissenschaftlich umgesetzt werden. Dabei stellt die Umsetzung psychologischer Lern- und Motivationsmodelle auf neue Technologien (z.B. Pocket-PC, iPod, iTV, Game Boy, Mobiltelefon usw.), die das klassische E-Learning zur pervasiven E-Education erweitern, eine besondere Herausforderung dar.

Zu einer Vielzahl von den hier im Archiv gelisteten Veranstaltungen stehen im download-Bereich Materialien (Präsentationen, Podcasts, Bildergalerien, ...) zum Download bereit.