Datenmodellierung



Institut für InformationssystemeInformatik
Katrin SEYR, Markus PICHLMAIR

Zielgruppe
TN-Anzahl

Pflichtlehrveranstaltung im 2. Semester für alle Informatik-Bakkalaureate
E-Learning (konzipiert für 750 TeilnehmerInnen) in Pilotphase mit 40 Studierenden

Gründe für die Durchführung als
E-Learning LVA

Der Einsatz von E-Learning ermöglicht den Studierenden eine intensive Auseinandersetzung mit dieser für sie grundlegenden Thematik, da eine intensivere Betreuung sonst aufgrund der großen Zahl an Studierenden nicht in wünschenswertem Umfang möglich wäre.

Organisation

Ablauf der LVA:

  • verpflichtender Multiple-Choice Test in der 2. Woche
  • Lösungen von Aufgaben (Abgabe-Deadlines, Abgabegespräche bei TutorInnen)
  • Abschließende Prüfung über gesamten Stoff

Technik

Das Tool EL-SQL bietet eine integrierte Darstellung der Aufgabenstellung (konkrete SQL-Abfrage) mit einem Interface zu einer Oracle Datenbank. Studierende erhalten so eine Aussage über die semantische Korrektheit ihrer Lösung. Feedback über die Semantik der Abfrage wird auf zwei Ebenen gegeben:

  • Darstellung des Ergebnisses der SQL-Abfrage, incl. Vergleich mit dem Ergebnis einer Referenzlösung
  • Rückmeldung über Struktur der eingegebenen Abfrage, ggf. Hinweis auf „bessere“ Lösungen

Abwicklung der Lehrveranstaltung im Web-Tool „LVA-Manager“ des Instituts (incl. Multiple-Choice Tests, Upload von Aufgabenlösungen); Diskussionen über TUWIS-Forum

Didaktik

Im Tool EL-SQL wird jedes Semester eine andere kleine Datenbank (z.B. Schokoladefabrik) zur Verfügung gestellt. Anhand der Ausarbeitung von SQL-Abfragen werden Fertigkeiten zur Erstellung von SQL-Datenbankabfragen erlernt, geübt und überprüft:

  • Ausarbeitung von Abfragen, Abgabe von Aufgaben unmittelbar über Knopfdruck, Feedback kann sofort erfolgen
  • Ablegen einer Probeprüfung ist möglich
  • Beispiele aus früheren Semestern samt Musterlösungen stehen zur Verfügung
  • Prüfung wird in Zukunft ebenfalls über EL-SQL (persönliche Anwesenheit im Labor, eingeschränktes Feedback des Tools) erfolgen

Innovation

Das Tool EL-SQL ermöglicht Studierenden die Überprüfung der von ihnen erstellten SQL-Datenbank Abfragen in einer integrierten Oracle Datenbank. Ein Matching-Algorithmus vergleicht verschiedene Permutaionen dieser Lösung mit einer Referenzlösung, und ein Regelsystem vergleicht strukturelle Eigenschaften der Lösung mit einer Musterlösung, um auch zur Qualität der studentischen Lösung Feedback zu geben.

Effektivität 
Effizienz

Der Lerneffekt für Studierende ist durch das SQL-Tool gestiegen, was sich auch in den Übungs- und Prüfungsergebnissen niederschlägt (ein direkter Vergleich konnte in der Pilotphase durch parallelen Einsatz von EL-SQL und altem LVA-Modus erfolgen).

Mehrwert des Konzepts / Erfahrungsbericht

Der Einsatz der verschiedenen Tools ermöglicht den Studierenden eine intensive Auseinandersetzung mit SQL-Abfragen. Studierende lernen intensiver und schneiden in Prüfungen besser ab; das Feedback der Studierenden ist sehr positiv.